Posted by & filed under Testberichte.

weber_babyschalen_neuWer mit seinem Baby mobil sein möchte und auch nicht aufs Fahrradfahren verzichten will, der kann sich einen Fahrrad-Anhänger besorgen. Es gibt verschiedene Modelle auf dem Markt, zum Beispiel von der Marke Burley, von Chariot und Leggero. Vom Preis her sollte man zwischen 300.- und 1200.- Euro einplanen. Um das Baby auch sicher unterzubringen, benötigt man eine Babyschale für Fahrradanhänger. Diese gibt es unter anderem von Weber.Sie besteht aus hochwertigem EPP-Schaum, wiegt nur 550g und ist ergonomisch geformt. Weitere hervorragende Eigenschaften dieser Babyschale sind Witterungsbeständigkeit und eine gute Dämpfung. Bezogen ist diese Schale mit waschbarem, schadstofffreiem Fell.

In der Babyschale für Fahrradanhänger wird das Kind sicher mit Gurten befestigt, ohne dass man weiteres Werkzeug benötigt. Angeschnallt wird das Kleinkind über einen geprüften Drei-Punkt-Gurt. Bis zum Alter von ca. 9 Monaten können die Schalen verwendet werden. Für ganz Kleine gibt es eine Sitzverkleinerung, in welchem der Kopf und Nacken zusätzlich gestützt werden und die wie ein weiches Nest ausschauen. Allerdings wird nicht dazu geraten, Neugeborene auf diese Weise zu transportieren. Empfehlung daher: erst ab dem vierten Lebensmonat benutzen. Einige Kunden, welche die Babyschale für Fahrradanhänger gekauft und genutzt haben, bemängeln die Breite der Gurte – sie sollten etwas breiter sein. Zudem könnten diese Gurte auch noch weich gepolstert werden. Für eine Babyschale muss man etwa 80.- Euro veranschlagen. Im Handel – auch online – werden weitere Zusatzteile angeboten. Bei der Firma Weber kann man eine Kuscheldecke erwerben, in welche man sein Kind bei kälteren Temperaturen im Fahrradanhänger einhüllen kann, so dass das Kleine gut geschützt transportiert werden kann. Vierzig Euro kostet diese Decke.

Ein Kleinstkindersitz ist auch im Angebot, welcher sich für die Jüngsten eignet, die noch nicht selbständig aufrecht sitzen können. Damit es der Nachwuchs auch richtig schön weich hat, kann man zusätzlich eine Unterlegrolle für die Babyschale ordern. Sie ist aufblasbar, sehr leicht und besteht aus einigen Luftkammern. Wenn sie nicht benötigt wird, kann man diese platzsparend unterbringen.

Es gibt im Internet etliche Kundenmeinungen über die Babyschale. Die meisten Anwender sind im Großen und Ganzen sehr zufrieden mit dem Produkt. Wie oben schon erwähnt, werden die schmalen, ungepolsterten Gurte kritisiert. Einige Nutzer geben an, dass die Babyschale insgesamt recht hart ist. Kritiken gibt es auch am Preis. Die Schale ist für die überwiegende Zahl der Käufer preislich viel zu hoch.

Durchweg positiv werden die Sicherheitsaspekte und die Verarbeitung bewertet. Der Einbau der Schale in den Fahrradanhänger scheint für einen Teil der Besitzer problematisch gewesen zu sein.