Filed under Testberichte.

Der Vantly ist auch als Einsitzer zu haben. Praktisch für jede kleine Familie. Der durch seine braune Farbe eher unscheinbar wirkende Kinderfahrradanhänger hat es trotz allem in sich. Wir haben mal die wichtigsten Eigenschaften, des kleinen Flitzers für sie zusammengefasst.

Praxistest

kinderfahrradanhaenger vantly-einsitzer Der Vantly Einsitzer Sport Dual ist ideal für eine sportliche Familie. Die Lufträder und der niedrige Schwerpunkt machen ihn kippsicher und erlauben es somit, auch auf unebenen Wegen unterwegs zu sein. Wie von einigen Kunden positiv bemerkt hat auch der kleine Insasse einen riesigen Spaß bei dem sanften Geschaukel, was man ihm, bei den gut gepolsterten Sitzen und der sanften Federung, auch nicht verdenken kann. Er kann gemütlich drinsitzen und die Umgebung, durch die groß geschnittenen Fenster, genießen. Nicht einmal Sonne, Regen und Insekten können ihn durch das tolle Multifunktionsverdeck stören. Ein wahrer Spaß für Groß und Klein.

Was kann er denn alles?

Er ist ein kleines Multitalent. Durch seinen Aluminium-Rahmen und dadurch geringem Gewicht von ca. 12,5 kg, ist der Vantly als Einsitzer kaum spürbar. Man kann ihn, durch seine Joggergabel und zusätzlichem Rad, problemlos zum Kinderwagen umbauen. Was zum einen den Vorteil hat, neben dem Fahrradfahren, auch mit dem Kind joggen gehen zu können. Zum anderen, kann man ihn als Kinderwagen, und mit einer Zulademöglichkeit von 27 kg, auch bequem als Einkaufswagen verwenden. Die Kinderwagenfunktion ist ebenfalls sehr hilfreich, sollte das Kind mal einschlafen, denn so kann man es, ohne es zu wecken, einfach mitnehmen. Benötigt man das gute Stück für längere Zeit, wie zum Beispiel im Winter, nicht, lässt er sich ganz einfach zusammenfalten und platzsparend verstauen.

Ist der denn sicher?

Wie schon oben erwähnt, sprechen viele Punkte für eine große Kippsicherheit. Die großen, 20-Zoll Luftreifen und der niedrige Schwerpunkt begünstigen die Straßenlage enorm. Sollte es dennoch einmal passieren sind die Kleinen durch den Überrollbügel und dem Seitenaufprallschutz, optimal geschützt. Die Reflektoren, in weiß, rot und gelb, die sich an allen Seiten befinden, machen ihn auch im Dunkeln gut sichtbar. Was man von seiner braunen, unauffälligen Farbe leider nicht behaupten kann.

Luxusschlitten oder Klapperkiste?

Der auf den ersten Blick nicht sehr luxuriös wirkende Fahrradanhänger ist preislich wie ein VW, mit der Ausstattung eines Mercedes. Das wichtigste für uns Eltern, ist immer die Sicherheit unserer lieben Kleinen, und die ist durch die hohe Auflage an Sicherheitsvorkehrungen, sprich : Überrollbügel, Seitenaufprallschutz, Reflektoren und sicherer Straßenlage, vieler Meinungen nach gegeben, was bei dem eher niedrigen Preis, nicht selbstverständlich ist. Aus Sicht des Insassen dürfte der Kinderfahrradanhänger eher zur Luxusklasse gehören. Der kleiner Passagier kann es sich durch den geräumigen Innenraum, auf den gepolsterten Sitzen absolut bequem machen. Die großen Fenster lassen zu, dass er nichts verpasst und somit die Aussicht in vollen Zügen genießen kann. Sollte er dennoch bei dem sanften Schaukeln, mal einschlafen und etwas in die Gurte rutschen, ist dies auch kein Problem. Denn ebenfalls die Gurte sind gepolstert und können so nicht einschneiden, welch auch ein nicht zu verachtender Aspekt ist.

Und das Fahrgefühl?

Mit 12,5 kg Eigengewicht gehört der Vantly Sport zwar nicht zu den leichtesten Kinderfahrradanhängern, aber er ist, was dies anbetrifft, trotzdem an vorderster Front. Der leichte Alu-Rahmen und die Wendigkeit, lassen den Einsitzer auf ebenen Wegen quasi unbemerkt hinterher rollen. Aber auch die, von vielen, sehr beliebten Feldwege, stehen beim Fahrgefühl um nichts zurück. Durch den Komfort der Innenausstattung und der weichen Federung, gibt es bestimmt auch beim Nachwuchs nichts zu beanstanden.

Hält der auch eine Weile?

Nichts hält ewig, dennoch macht der Vantly Einsitzer für seine geringe Größe, einen robusten Eindruck. Das Gehäuse ist zwar, inclusiv Boden, nur in Textil gehalten, aber das wertet ihn in keinster Weise ab. Der Stoff bleibt wasserdicht und stabil. Ich habe auch noch nichts Gegenteiliges in Erfahrung gebracht. Er kann schon einiges ausgehalten und wird sicher auch noch das ein oder andere Geschwisterchen sicher und trocken durch die Gegend chauffieren.

Was bekomme ich für den Preis?

Der Vantly liegt preislich in der guten Mittelklasse, hat dafür aber einiges zu bieten. Wie zum Beispiel eine extra Kupplung für Nabenschaltung, eine Umbaumöglichkeit zum Jogger, ein relativ geringes Eigengewicht, Insektenschutz und eine für die Kleinen gemütliche und sichere Ausstattung. Durch das leichtgemachte Zusammenlegen gut verstaubar, so dass er sich problemlos in den Kofferraum packen läßt, um damit zu verreisen. Das Preis-Leistungsverhältnis passt. Der Einsitzer bewegt sich im guten Mittelfeld. Natürlich gibt es auch luxuriösere Ausstattungen, vor allem verkehrssichere Farben. Es kommt einfach darauf an was man sucht. Sie können mit dem Anhänger auf allen Wegen fahren, was für sportliche Radfahrer von großer Bedeutung ist. So kann man sein Hobby von Anfang an mit seinem Nachwuchs teilen. Er ist klein und wendig und man passt so ziemlich überall durch. In dieser Hinsicht erfüllt er voll und ganz seinen Zweck. Für Sommerliebhaber, die es im Winter lieber warm und gemütlich haben, ist die Möglichkeit den Kinderfahrradanhänger auf Ski stellen zu können, wie zum Beispiel beim Chariot Cougar 1, wahrscheinlich nicht von so großer Bedeutung. Was sich Letzt endlich auch preislich bemerkbar macht.

 

Preis und Verfügbarkeit anzeigen

 

"Der Wagen bietet ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis und ist gut verarbeitet." Kundenreview auf Amazon

 

Testkriterien

KriteriumBewertung
Gesamt3
Funktionalität3
Sicherheit4
Komfort2
Preis/Leistung3
Verarbeitung3
Wendigkeit4

Pro

  • Tiefer Schwerpunkt, gute Straßenlage
  • Schnell zusammenlegbar
  • Inklusive Federung
  • Inklusive Feststellbremse

Contra

  • Schlechte Sichtbarkeit
  • Bremse wird ab und an als schwergängig bemängelt
  • Ergonomie der Sitzbank mangelhaft

Fazit

Der Monz Vantly Fahrradanhänger Sport + Jogger Dreirad ist ein schicker und handlicher Begleiter für aktive Eltern, der alle Voraussetzungen für einen sicheren Gebrauch im Straßenverkehr erfüllt. Der Einsitzer ist sowohl als Fahrradanhänger als auch als Jogger nutzbar.

Preis und Verfügbarkeit anzeigen

Technische Daten

Sitzplätze1
Sitzbreite45 cm
Innenraumhöhe58 cm
Beinfreiheit51 cm
Gewicht (leer)12,5 kg
Kofferraumtiefe20 cm
L x B x H90 x 72 x 88 cm
L x B x H (gefaltet)102 x 60 x 34 cm
Bereifung20 Zoll

Weiterführende Links